Frauenarztpraxis Dr. med. Claudia Mlynek-Luhr | Jochen Zieriacks

Newsletter Anmeldung



Anrede
Frau       Herr 

Name

E-Mail


AKUPUNKTUR : was ist das eigentlich?

Die Akupunktur ist eine ganzheitliche Therapieform, eine Therapie, die nicht ein einzelnes Organ behandelt, sondern den ganzen Menschen, auf körperlicher und psychischer Ebene.

Die Akupunktur kann den Wunsch erfüllen nach einer praktisch nebenwirkungsfreien und unschädlichen Behandlungsmethode in einer Zeit der Rückbesinnung auf das Naturgemäße.

Die Akupunktur ist eine über vier Jahrtausende alte Erfahrungsmedizin. In China ist sie ein Zweig der Traditionellen chinesischen Medizin (TCM), eines Therapiekonzeptes, welches Harmonie von Körper und Seele mit Gesundheit gleichsetzt, Disharmonie mit Krankheit.

Ziel der Akupunktur ist also eine Wiederherstellung der Harmonie

Akupunktur heißt aus dem Lateinischen übersetzt „mit Nadeln stechen", der chinesische Name bedeutet "Brennen und Stechen". Nach der Vorstellung der TCM wird durch Reizung von spezifischen Hautstellen, der Akupunkturpunkte, eine therapeutische Wirkung erreicht. Die Reizung erfolgt durch das gezieltes Nadeln oder Erwärmen von ausgesuchten Punkten, sei es am Körper oder am Ohr.

Die Auswahl der Akupunkturpunkte erfolgt nach den Vorstellungen der TCM. Prinzip ist die individuell auf den jeweiligen Patienten zugeschnittene Therapie.

Seit der Öffnung Chinas in den 70er Jahren erkennt man immer mehr die Bedeutung der Akupunktur und ihre Bereicherung für unsere westliche Medizin. An vielen Zentren in China, Europa und Amerika führt man Studien durch, die die Wirksamkeit der Akupunktur belegen.

Hauptwirkungen sind die Schmerzlinderung, die Immunstimulation, die Regulation von Körperfunktionen und die Harmonisierung der Psyche.

Zum Beispiel sollten wir klären, ob in Ihrem Fall eine Akupunkturbehandlung sinnvoll und erfolgversprechend ist, ob die Behandlung mit anderen Naturheilverfahren oder gegebenenfalls mit der Schulmedizin kombiniert werden sollte oder kann.

Je nach Indikation tragen viele Krankenkassen einen (Groß )teil der Therapiekosten. Sinnvoll ist es, einen entsprechenden Antrag bei der Kasse zu stellen. Wir unterstützen Sie gerne dabei, indem wir Ihnen einen von den Krankenkassen anerkannten Antrag der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur ausfüllen und zur Verfügung stellen.

INDIKATIONEN zur AKUPUNKTURTHERAPIE

Eine kleine Auswahl von Problemen, die erfahrungsgemäß gut auf eine Akupunkturbehandiung ansprechen:

  • Schmerzen des Bewegungsapparates Tennisellbogen
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Verspannungen im Hals- Nackenbereich
  • Immunstimulation
  • Erkältungskrankheiten
  • Erschöpfungssyndrom
  • Hormonelle Störungen
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Nikotinabusus
  • Gewichtsprobleme
  • Übelkeit in der Schwangerschaft
  • Vorzeitige Wehen
  • Geburtsvorbereitung
  • Beckenendlage
  • Schmerzzustände in der Schwangerschaft
  • Stimmungslabilität im Wochenbett

DURCHFUHRUNG der AKUPUNKTURTHERAPIE

Je nach Indikation werden ein bis drei Therapiesitzungen pro Woche durchgeführt. Die Anzahl der Sitzungen insgesamt richtet sich danach, wie schwer oder chronisch eine Erkrankung ist. Zur Geburtsvorbereitung oder Nikotinentwöhnung ist normalerweise eine Kurztherapie von drei bis vier Behandlungen schon erfolgreich.

Wenn Sie ein Problem haben, welches Sie mit Akupunktur behandeln lassen möchten, sprechen Sie uns oder unser Helferinnenteam an. Gerne geben wir Ihnen nähere Informationen. Hier einige Beispiele:

Akupunktur zur Nikotinentwöhnung

Bei der Entwöhnung von Zigaretten ist die Akupunkturtherapie sehr wirksam. Sie beseitigt die häufigen Entzugssymptome wie innere Unruhe, Nervosität, Esslust, Verlangen nach Zigaretten, aber auch Schwitzen, Herzklopfen und weitere vegetative Beschwerden. Ihre Motivation ist allerdings von entscheidender Bedeutung für den Therapieerfolg!

Nachdem Sie das Zigarettenrauchen vollständig eingestellt haben, erfolgen meist 2-3 (gegebenenfalls insgesamt bis zu 5 ) Akupunkturbehandlungen.

Akupunktur zur Gewichtsabnahme

Akupunktur reguliert den Appetit und hat so bei übermäßiger Esslust eine appetitzügelnde Wirkung. Am erfolgreichsten ist die Therapie, wenn sie nach einer Diät von 1-2 Wochen begonnen wird. Für einen langfristigen Erfolg ist bei der Gewichtsabnahme Ihre Motivation sehr wichtig.

Die Therapie beginnt mit einer individuellen Beratung zur Ernährung und zur Durchführung einer Diät. Anschließend behandeln wir 2-3 mal in der Woche mit Akupunktur, für insgesamt 6-8 mal.

Bitte beachten Sie:

Die Kosten für die Akupunkturtherapie zur Zigarettenentwöhnung und zur Gewichtsabnahme werden gewöhnlich nicht von den Krankenkassen übernommen. Wir müssen Ihnen daher eine Privatrechnung erstellen nach der GOÄ Gebührenordnung für Ärzte. Vor Beginn der Akupunkturbehandlung wird der Kostenrahmen mit Ihnen abgesteckt, nähere Informationen erhalten Sie jedoch jederzeit von unserem Praxisteam.

Anschrift

Dr. med. Claudia Mlynek-Luhr
und Jochen Zieriacks
Bergisch-Gladbacher-Str. 408
51067 Köln

Kontakt

Telefon: 0221 - 631 619
Telefax: 0221 - 963 63 97
www.vital-gyn.de
Termine nach Vereinbarung

Sprechstunden

Mo 9 - 12 | 14:30 - 16 Uhr
Di 9 - 12 | 14:30 - 16 Uhr
Mi 9 - 12 Uhr
Do 9 - 12 | 14:30 - 16 Uhr
Fr 9 - 12 Uhr

Aktuelles

+++ CORONA Informationen +++

Aufgrund der gestern von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen möchten wir Ihnen aktuelle Informationen geben: 

Unsere Praxis ist zu den normalen Sprechzeiten geöffnet. Um das Infektionsrisiko von Patientinnen und Mitarbeiterinnen zu senken, arbeiten wir in Schichten.
Bitte melden Sie sich vorher telefonisch an, wenn Sie ohne Termin kommen möchten! Und: Bitte ohne Begleitperson.
Wir halten uns an die Hygiene – und Abstandsregelungen und tragen zu Ihrem Schutz eine Mund-Nasen-Maske. Bitte betreten auch Sie zu unserem Schutz die Praxis nur mit Maske. (z.B. Selbstnähen siehe Anleitung Klinikum Leverkusen, Apotheken, Internet).

Rezepte für Dauermedikamente und Überweisungen können in dieser  besonderen Situation telefonisch (bitte nicht per mail) bestellt und Ihnen per Post geschickt werden.

Viele Belange können auch telefonisch geklärt werden: Für ärztliche Beratungen, Fragen und Psychotherapien können Sie einen Gesprächstermin vereinbaren.

Außerdem haben wir für Sie eine Videosprechstunde eingerichtet. Informationen finden Sie unter www.clickdoc.de. Sie brauchen dazu nur eine Internetverbindung, eine Webcam, einen Lautsprecher und ein Mikrophon (in Tab-lets und Smartphones bereits enthalten). Es ist viel einfacher, als Sie vielleicht denken. Sie machen telefonisch über die  Praxisnummer einen Termin und erhalten einen Zugangscode. Über Click-doc.elvi.de gelangen Sie mit dem Code in das virtuelle Wartezimmer.
Die Kosten für diese Videosprechstunde werden von Ihrer Krankenkasse  übernommen.

Abends, nachts und am Wochenende können Sie die Notfallnummer 116117 wäh-len.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie diese schwierige Zeit gut und gesund meistern!


Es grüßt Sie herzlich IHR PRAXISTEAM



Das Terminservice- und Versorgungsgesetz – TSVG der Bundesregierung gilt ab dem 1.September 2019.

Für Sie und unsere Praxisorganisation ändert sich dadurch nahezu nichts.

Unsere Sprechzeiten waren und bleiben mindestens 25 Wochenstunden. 

Für Notfallpatientinnen haben wir weiterhin täglich ab 12 Uhr eine Sprechstunde ohne Termine, in der Sie dann von dem an diesem Tage tätigen Arzt/ Ärztin betreut werden. Um längere Wartezeiten zu vermeiden und um die Dringlichkeit abzuklären, bitten wir Sie, möglichst früh vorher anzurufen.